ImpressumDatenschutz
Gestaltung Ausstellungsmotiv: BrücknerAping, Büro für Gestaltung; Keyvisual 100 beste Plakate 18: Claudio Barandun, Megi Zumstein, Hi, Zürich

»100 beste Plakate 18. Deutschland Österreich Schweiz«
7. Mai bis 27. September 2020

Nach zahlreichen Stationen u.a. in Berlin, Wien, Zürich und Seoul zeigt das Wilhelm Wagenfeld Haus die internationale Wanderausstellung in Bremen. Zu sehen sind die Ergebnisse des größten Wettbewerbs zum aktuellen Plakatdesign in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Plakat ist eines der ältesten Informationsmedien im öffentlichen Raum und behauptet sich noch immer – trotz der wachsenden digitalen Konkurrenz. Die Ausstellung beweist, wie lebendig und vielfältig die heutige Plakatkultur ist.

Weitere Einblicke finden Sie hier.

Eine Ausstellung der Wilhelm Wagenfeld Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Verein „100 Beste Plakate e.V.“.

Bremer Kultursommer "Sommer Summarum" im Wilhelm Wagenfeld Haus
 

Termin:

Dienstag, 11.08.2020 (2 Veranstaltungen!)
 

Theater 

19:00 Uhr
Karten 13 €, nur direkt erhältlich bei nordwestticket

Mit Petra-Janina Schultz, Ulrike Knospe, Maria Hinze und Katrin Krämer (Moderation)

...eins ist sicher. Ein Abend über den Tod

Drei Genussmenschen philosophieren über den Tod. Freiheit und Sicherheit - schön und gut. Was aber, wenn der Tod wirklich an die Tür klopft? Ulrike Knospe, Maria Hinze und Petra-Janina Schultz machen sich literarisch und musikalisch auf die Suche nach Antworten, begleitet werden sie von Katrin Krämer von Radio Bremen.

 

Konzert

20:30 Uhr (45 Minuten)
Karten 13 €, nur direkt erhältlich bei nordwestticket

Mit Isabelle Raphaelis (Traversflöte), Felipe Egaña Labrin (Traversflöte), Pooyan Farzin (Traversflöte), Theo Small (Traversflöte) und Tobias Tietze (Theorbe)

Unbroken Consort. Von der Renaissance zur Klassik

Unbroken Consort ist ein Ensemble von 4 jungen Musiker*innen aus dem Iran, Chile, Australien und Deutschland, die sich der historischen Aufführungspraxis von Flötenmusik aus verschiedenen Epochen widmen.

Gemeinsam mit dem Lautenisten Tobias Tietze präsentieren sie ein vielfältiges Programm, von der Renaissance bis zur Klassik. Mit Werken von u.a. Claudio Merulo, Nicolas Gombert, Joseph Bodin de Boismortier und Anton Reicha.


I assure you that you and your work are the model case for what the Bauhaus has been after.
Walter Gropius (Brief an Wagenfeld vom 14.04.1965), Direktor des Bauhauses 1919 - 1928

Aktuell

Aktuelle Ausstellung:
"100 beste Plakate 18. Deutschland. Österreich Schweiz"

Öffnungszeiten: Di 15 - 21 Uhr,
Mi - So 10 bis 18  Uhr

Führungen: sonntags, 13 Uhr und nach Vereinbarung T 0421/3399933

Bitte beachten Sie unsere Hygieneregeln.


Sanierungsfall Fassade des Wilhelm Wagenfeld Hauses

Es geht jetzt bald los: Nach umfangreichen Prüfungen des Landesamts für Denkmalpflege und der Materialprüfungsanstalt werden nun die nötigen Maßnahmen durch Immobilien Bremen koordiniert, um die Säulen am Portikus und die gesamte Fassade des Wilhelm Wagenfeld Hauses zu sanieren. Wir warten derzeit auf den Baustart und freuen uns sehr auf die Runderneuerung!


Adresse

Wilhelm Wagenfeld Stiftung
Wilhelm Wagenfeld Haus
Am Wall 209
D-28195 Bremen

Tel. 0049 (0) 421 33 999 33
Fax 0049 (0) 421 33 999 34

info@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de


Öffnungszeiten

(nur zu Ausstellungszeiten)
Di. 15 - 21 Uhr, Mi. - So. 10 - 18 Uhr


Shop