ImpressumDatenschutz
Wilhelm Wagenfeld: Tischleuchte, 1924

Wilhelm Wagenfeld: Leuchten
24.5.2019 bis 23.02.2020

Wilhelm Wagenfeld: Leuchten widmet sich im Rahmen des 100-jährigen Bauhausjubiläums den Leuchtenentwürfen Wilhelm Wagenfelds. Im Zentrum steht seine berühmte Tischleuchte von 1924, die wie kaum ein anderes Objekt mit dem Bauhaus verbunden wird. Die Ausstellung verfolgt, wie sich die Bauhausidee in den 1950er- bis 1970er-Jahren im Werk Wagenfelds weiterentwickelt.
Führt er das Bauhaus-Projekt fort oder erarbeitet er ganz neue Ansätze? Zeitgenössische Leuchtentwürfe erweitern den Blick und zeigen, wie heutige DesignerInnen an Wagenfelds OEuvre anknüpfen.

mehr

Literarische Woche 2020
Zu Gast im Wilhelm Wagenfeld Haus:
Wie Reis auslesen. Papierarbeiten von Darío Zeruto

Die Ausstellung präsentiert an verschiedenen Ausstellungsorten Papiermodelle, Objektbücher, Installationen und graphische Arbeiten des aus Kuba stammenden und zur Zeit in Barcelona lebenden Künstlers Darío Zeruto. Im Wilhelm Wagenfeld Haus ist die Arbeit „Winkelvariation 84° vs 90°“ zu sehen.

Die Schau wurde vom Instituto Cervantes in Bremen und Darío Zeruto gemeinsam konzipiert und wird an den folgenden Standorten gezeigt: Stadtbibliothek Bremen, Gerhard-Marcks-HausVilla Ichon, Instituto Cervantes, Wilhelm Wagenfeld Haus.

Ausstellungsdauer: 18.1. bis 29.2.2020, im Wilhelm Wagenfeld Haus nur bis zum 23.2.2020.


I assure you that you and your work are the model case for what the Bauhaus has been after.
Walter Gropius (Brief an Wagenfeld vom 14.04.1965), Direktor des Bauhauses 1919 - 1928

Aktuell

Aktuelle Ausstellung
Wilhelm Wagenfeld: Leuchten
bis 23.02.2020

Allgemeine Öffnungszeiten:

Di 15 - 21 Uhr
Mi - So 10 - 18 Uhr

Öffentliche Führungen:
So 13 Uhr


Kommende Veranstaltungen

Dienstag, 28. Januar 2020, 18 Uhr
Kuratorenführung
mit Dr. Julia Bulk

Freitag, 7. Februar 2020, 18 – 20.30 Uhr
Was erzählen uns die Dinge?
Schreibwerkstatt mit Jutta Reichelt
Kosten: 15 € / 8 € ermäßigt
Anmeldung unter T 0421 33 999 33, max. 10 Personen


Sanierungsfall Fassade des Wilhelm Wagenfeld Hauses

Es geht jetzt bald los: Nach umfangreichen Prüfungen des Landesamts für Denkmalpflege und der Materialprüfungsanstalt werden nun die nötigen Maßnahmen durch Immobilien Bremen koordiniert, um die Säulen am Portikus und die gesamte Fassade des Wilhelm Wagenfeld Hauses zu sanieren. Wir warten derzeit auf den Baustart und freuen uns sehr auf die Runderneuerung!


Adresse

Wilhelm Wagenfeld Stiftung
Wilhelm Wagenfeld Haus
Am Wall 209
D-28195 Bremen

Tel. 0049 (0) 421 33 999 33
Fax 0049 (0) 421 33 999 34

info@wilhelm-wagenfeld-stiftung.de


Öffnungszeiten

(nur zu Ausstellungszeiten)
Di. 15 - 21 Uhr, Mi. - So. 10 - 18 Uhr


Shop